Pflegeinform online
Pflegeinform online

Modellprojekt SaarPHIR

Am 01.04.2018 ist das Innovationsfondsprojekt „SaarPHIR- Saarländische Pflegeheimversorgung Integriert Regelhaft“ gestartet. Das Projekt mit einer Dauer von 3 Jahren hat vom Innovationsausschuss des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) Förderzusagen für insgesamt 5,5 Mio. Euro erhalten. mehr

Aktuelles

Medizinische Versorgung in Pflegeheimen

Projekt saarlandweit ausgeschrieben

 

26.02.19 Nach einer erfolgreichen Pilotphase im Stadtgebiet Saarbrücken, wird das Projekt zur Optimierung der medizinischen Versorgung von Pflegeheimbewohnern „SaarPHIR“ nunmehr saarlandweit ausgerollt. Die Frist zur Anmeldung wurde auf den 08.04.2019 verlängert.

 

Das Innovationsfondsprojekt „SaarPHIR- Saarländische Pflegeheimversorgung Integriert Regelhaft“ ist am 01.04.2018 gestartet. Das Projekt mit einer Dauer von 3 Jahren hat vom Innovationsausschuss des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) Förderzusagen für insgesamt 5,5 Mio. Euro erhalten.

 

Bisher haben Ärzte und Pflegeheime in der Pilotregion Saarbrücken ein Rahmenhandbuch mit Handlungsempfehlungen für die medizinische Versorgung von Pflegeheimbewohnern entwickelt und seine Anwendung getestet. Zu den Empfehlungen gehören unter anderem, dass Praxisärzte Versorgerteams bilden, die sich mit Pflegekräften zu Standards für die medizinische Betreuung von Pflegeheimbewohnern organisatorisch und fachlich abstimmen. Das betrifft zum Beispiel die Arzneimitteltherapiesicherheit und Sturzprophylaxe oder die Ernährung am Lebensende. Ziele des SaarPHIR-Projekts sind, Bewohnern unnötige Krankenhauseinweisungen zu ersparen und durch eine gelingende Kooperation die Arbeitszufriedenheit der Pflegekräfte und der heimversorgenden Ärzte zu verbessern.

 

Jetzt gilt es möglichst viele Pflegeheime und Ärzte zu gewinnen, damit an dem Projekt möglichst viele Heimbewohner partizipieren können. Die hohe Zahl ist auch notwendig um die wissenschaftliche Auswertung auf eine möglichst breite Basis zu stellen. Die Akteure des Projektes, insbesondere die Kassenärztliche Vereinigung, die Saarländische Pflegegesellschaft und die Krankenkassen sind davon Überzeugt, dass die geplante Vorgehensweise eine deutliche Verbesserung der medizinisch-pflegerischen Versorgung mit sich bringen wird.

 

Interessierte Pflegeeinrichtungen im Saarland können sich  direkt an den Projektkoordinatior der Saarländischen Pflegegesellschaft 

Friedbert Gauer, Tel: 0681 – 85791560

Mail info@saarphir.saarlaendische-pflegegesellschaft.de wenden.

 

>> Weitere Informationen und Anmeldeformulare auf der Internetseite von SaarPHIR (Link)

 

>> Presserklärung vom 21.02.2019 zur saarlandweiten Ausschreibung (PDF)

Links

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Pflegeinform Der PARITÄTISCHEN Rhld.-Pf./Saarland e.V.| Ohne Gewähr! Impressum/Rechtliches/Haftung/Nutzungshinweise Datenschutzerklärung