Pflegeinform online
Pflegeinform online

Konzertierte Aktion Pflege

Aktuelles

Konzertierte Aktion Pflege

Ergebnisse vorgestellt

 

05.06.19 Unter der Überschrift „Mehr Ausbildung und mehr Geld - das bringt die konzertierte Aktion Pflege“ wurden nunmehr die Ergebnisse der Konzertierten Aktion Pflege vorgestellt.

 

Um den Arbeitsalltag von Pflegekräften spürbar zu verbessern, haben das Bundesgesundheits-, das Bundesfamilien- und das Bundesarbeitsministerium im Juli 2018 die Konzertierte Aktion Pflege ins Leben gerufen. Zusammen mit den Ländern, Pflegeberufs- und Pflegeberufsausbildungsverbänden, Verbänden der Pflegeeinrichtungen und Krankenhäuser, den Kirchen, Pflege- und Krankenkassen, Betroffenenverbänden, der Berufsgenossenschaft, der Bundesagentur für Arbeit sowie den Sozialpartnern wurden fünf Arbeitsgruppen eingerichtet, um konkrete Schritte festzulegen:

 

Arbeitsgruppe 1: Ausbildung und Qualifizierung

 

Arbeitsgruppe 2: Personalmanagement, Arbeitsschutz und Gesundheitsförderung

 

Arbeitsgruppe 3: Innovative Versorgungsansätze und Digitalisierung

 

Arbeitsgruppe 4: Pflegekräfte aus dem Ausland

 

Arbeitsgruppe 5: Entlohnungsbedingungen in der Pflege.

 

Hier die vorgestellten Dokumente:

 

·Vereinbarungen der Arbeitsgruppen 1 bis 5

PDF (561 KB)

·Anlage Arbeitsgruppe 5: Entlohnungsregelungen

PDF (375 KB)

·Anlage Arbeitsgruppe 5: IGES-Gutachten

PDF (721 KB)

· Anlage Arbeitsgruppe 5: Faktenpapier

PDF (471 KB)

· Anlage Arbeitsgruppe 5: Entlohnungsregelungen Beiträge

PDF (2.30 MB)

 

Weitere Informationen auf der Internetseite des Bundesministeriums für Gesundheit (Link)

Konzertierte Aktion Pflege

Ergebnisse der AG "Ausbildungsoffensive Pflege"

 

03.02.19  Die AG 1 Ausbildung und Qualifizierung der Konzertieren Aktion Pflege hat Ihre Beratungen abgeschlossen. Die Ausbildungsoffensive ist ein erstes Ergebnis der Konzertierten Aktion Pflege und wurde unter Vorsitz des Bundesfamilienministeriums erarbeitet.

Partner sind die in der Alten-, Kranken- und Kinderkrankenpflege relevanten Akteure wie etwa Bund, Länder, Kommunen, Wohlfahrts-, Berufs- und Trägerverbände, Sozialpartner, Kostenträger oder die Bundesagentur für Arbeit. Für die Durchführung hat das Bundesfamilienministerium eine Geschäftsstelle beimBundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben eingerichtet.

 

Handlungsfeld I: Die Reform der Pflegeberufe erfolgreich umsetzen

  1. Ausbildungs- und Schulplätze bereitstellen
  2. Gemeinsam in Lernortkooperationen und Ausbildungsverbünden ausbilden
  3. Pflegeschulen bei der Umstellung auf die neuen Ausbildungen unterstützen
  4. Pflegefachpersonen hochschulisch ausbilden
  5. In der Ausbildungsoffensive zusammenarbeiten

Handlungsfeld II: Für eine Ausbildung in der Pflege werben

  1. Mehr Menschen für eine Ausbildung in der Pflege gewinnen
  2. Die Öffentlichkeit über die neuen Pflegeausbildungen informieren

Handlungsfeld III: Ausbildung und Qualifizierung stärken

  1. Ausbildungsqualität und Ausbildungserfolg sichern
  2. Bildungskarrieren in der Pflege eröffnen
  3. Umschulung fördern
  4. Das Tätigkeitfeld Pflege in der neuen Ausbildung weiter entwickeln

>> mehr (Link)

 

Konzertierte Aktion Pflege

Erste Sitzung von Vertretern aus Politik und Pflege

21.07.18 Am 20.07.2018 fand die Auftaktsitzung der „Konzertierten Aktion Pflege“ statt. Vertreten sind weitgehend alle relevanten Akteure in diesen Arbeitsfeld. Es wurden 5 Arbeitsgruppen gebildet.

  • Arbeitsgruppe 1 „Ausbildung und Qualifizierung“
  • Arbeitsgruppe 2 „Personalmanagement, Arbeitsschutz und Gesundheitsförderung“
  • Arbeitsgruppe 3 „Innovative Versorgungsansätze und Digitalisierung“
  • Arbeitsgruppe 4 „Pflegekräfte aus dem Ausland“
  • Arbeitsgruppe 5 „Entlohnungsbedingungen in der Pflege“

Involviert ist das Gesundheitsministerium, das Arbeitsministerium und das Familienministerium. Ergebnisse sollen binnen eines Jahres vorliegen.

 

>> Zur Internetseite des BMG „Konzertierte Aktion Pflege - für mehr Wertschätzung, bessere Arbeitsbedingungen und gerechte Bezahlung“

 

>> zu den aktuellen Gesetzesinitiativen im Bereich des SGB XI

Links / Materialien

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Pflegeinform Der PARITÄTISCHEN Rhld.-Pf./Saarland e.V.| Ohne Gewähr! Impressum/Rechtliches/Haftung/Nutzungshinweise Datenschutzerklärung