Veröffentlichte Leserbriefe & Kommentare

Studentische Vertretung begrüßt geplante Reform der Pflegeausbildung

 

Die Studierenden der Berufsakademie heißen die Reform der Pflegeausbildung willkommen, wie sie mit dem neuen Pflegeberufsgesetz angestoßen wird, das die Altenpflege, Gesund­heits- und Kranken­pflege sowie die Kinderkrankenpflege zu einer neuen, bundesweit schulgeldfreien Gesamt­ausbildung zusammenfügt: Künftige „Pflegefachmänner“ und „Pflegefachfrauen“, so die neue Berufs­bezeichnung, sollen dadurch innerhalb von drei Jahren eine umfassende, allgemeine Basis­qualifikation erhalten, um damit einen Weg zu mehr Ganzheitlichkeit einzuschlagen. Dies umfaßt vielfältige Möglichkeiten in unterschiedlichen Bereichen wie der individuellen Versorgung, Anleitung und Beratung von Menschen jeden Alters in ihrer konkreten Situation unter Einbeziehung ihres soziokulturellen Hintergrundes. Damit bildet sie eine gute Grundlage für lebenslanges Lernen als auch weiterbildende Spezialisierungen wie etwa in der Geriatrie oder der Pädiatrie.

...

 

21.02.2016

Rohé Christian

Akademiesprecher der Berufsakademie für das Gesunfheits- und Sozialwesen Saarland (BA GSS)

Die Redaktion behält vor Leserbriefe und Kommentare zu kürzen oder unsachliche Zuschriften nicht zu veröffentlichen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Pflegeinform Der PARITÄTISCHEN Rhld.-Pf./Saarland e.V.| Ohne Gewähr! Impressum/Rechtliches/Haftung/Nutzungshinweise Datenschutzerklärung