<<  Seite  >>

Paritätische Qualitätsgemeinschaft Pflege

Rund 30 Pflegeeinrichtungen in Rheinland-Pfalz und dem Saarland haben sich entschlossen, gemeinsam die Qualität ihrer Dienstleistungen weiterzuentwickeln. Gegründet wurde die Gemeinschaft 1997. Seither hat sie eine Vielzahl von Qualitätsentwickungsprojekten auf den Weg gebracht und hilfreiche Materialien, Tools und Verfahren zur Qualitätsverbesserung erarbeitet. Es werden regelmäßige Kunden und Mitarbeiterbefragungen sowie andere Erhebungen durchgeführt. Der offene Umgang mit den Ergebnissen und der Vergleich mit Anderen führt oftmals zu erstaunlich positiven Entwicklungen.

Gemeinsames Ziel ist es, für Pflegedürftige und Pflegende gleichermaßen den Alltag gut zu gestalten und Pflege auf einem hohen professionellen Niveau zu erbringen. Zu diesem Zwecke arbeitet die Qualitätsgemeinschaft mit dem Kompetenzzentrum Pflegequalität und dem Ressort Altenhilfe und Pflege des PARITÄTISCHEN eng zusammen.

Qualität - Aktuell

Qualitätskonferenz im "Maschinensaal" Brauhaus Kaiserslautern (Integrationsbetrieb der Lebenshilfe) am 22.06.2018

Qualitätsgemeinschaft Pflege

Resolution gegen Mehrfach-Prüfungen

 

28.06.18 Die Abschaffung des „Pflegenoten-Systems“ und den Wechsel zu einem „indikatorengestützten Verfahrens“ wurde von der Qualitätskonferenz am 22.06.2018 grundsätzlich befürwortet. Allerdings stieß die Beibehaltung der bisherigen Prüfverfahren durch die Prüfdienste der Krankenversicherung auf starke Kritik.

 

„Wenn man die Prüfung durch die Heimaufsicht auch noch in den Blick nimmt, so werden künftig die Einrichtungen nach dreierlei Verfahren geprüft bzw. bewertet. Hinzu kommen noch die Prüfungen durch Gesundheitsämter und Gewerbeaufsicht“ so ein Teilnehmer der Konferenz.

 

Externe Prüfungen sind aus Sicht der Qualitätsgemeinschaft in einem so sensiblen Bereich notwendig, aber strukturiert, koordiniert und auf das Notwendige zu beschränken. Somit werde auch ein konkreter Beitrag zum dringend notwendigen Bürokratieabbau gewährleistet.

 

Daneben beschloss die Qualitätskonferenz im Rahmen des Projektes "Mitarbeiterfreundliche Einrichtung" eine Abfrage zur Fehlzeitenentwicklung in dem Mitgliedseinrichtungen und –diensten für die Jahre 2017 und 2018 durchzuführen. Gegebenenfalls soll die Abfrage auch in den Folgejahren durchgeführt werden.

 

Neben weiteren Berichten u.a. zur BMI- und Sturzerhebung 2017 sowie der neukonzipierten Multiplikatorenschulung für Pflegefachkräfte, wurde der 20-jährige „Geburtstag“ der Qualitätsgemeinschaft feierlich begangen. In dessen Rahmen wurde die Broschüre „20 Jahre Einsatz für pflegebedürftige Menschen und Pflegekräfte“ vorgestellt und der bisherige Koordinator der Qualitätsgemeinschaft Harald Kilian verabschiedet. Die Nachfolge wird von Regine Paulus, Referentin des PARITÄTISCHEN Landesverbandes Rheinland-Pfalz/Saarland übernommen.

 

>> Broschüre 20 Jahre PARITÄT | QUALITÄT - 20 Jahre Einsatz für Pflegebedürftige und Pflegekräfte (PDF)

Neues Bildungsformat

Multiplikatorenschulung "Prophylaxen im Pflegealltag"

 

13.06.18 Nach einer erfolgreichen Pilotschulung im Herbst 2017, wird nunmehr die zweite Multiplikatorenschulung für Pflegefachkräfte, dieses Mal zum Thema "Prophylaxen" , durchgeführt. Es handelt sich dabei um ein neues Bildungsformat, welches im Auftrag der Qualitätsgemeinschaft Pflege, vom Kompetenzzentrum Pflegequalität und der Akademie des Schwesternverbandes entwickelt wurde.

Die Qualitätsgemeinschaft fördert die Teilnahme für Ihre Mitglieder. Pro Mitgliedseinrichtung wird für jeweils einen Mitarbeiter  der ermäßigte Teilnehmerbeitrage nochmals die Hälfte reduziert.

 

>> Zur Ausschreibung

Jubiläum der Qualitätsgemeinschaft

20 Jahre Paritätischen Qualitätsgemeinschaft Pflege

 

22.05.18 Bei der Qualitätskonferenz am 22.06.2018 in Kaiserslautern wird nicht nur das "normale Arbeitsprgramm" absolviert, sondern auch das 20-jährige Bestehen der Qualitätsgemeinschaft unter dem Motto "20 Jahre Qualitätsgemeinschaft - 20 Jahre Einsatz für Pflegebedürftigen und Pflegekräfte" gefeiert.

Die Qualitätsgemeinschaft hat sich in dieser Zeit als gemeinsame Plattform zur gegenseitigen Unterstützung und zum Erfahrungsaustausch der beteiligten Pflegeeinrichtungen entwickelt. Von ihr gingen wesentliche verbandspolitische Impuls, wie die Gründung der Paritätischen Gesellschaft für Qualität, der Aufbau des Kompetenzzentrums Pflegequalität sowie der bundesweiten Zusammenarbeit in Sachen Qualitätsentwicklung und Qualitätsmanagement, aus.

Mitarbeiterorientierung

Zusatztermin Seminare „Strategische Dienstplanmanagement“ 

 

02.01.18 Aufgrund starker Nachfrage wird für das Tagesseminar Strategisches Dienstplanmanagement (Zielgruppe stationäre Pflegeeinrichtungen) ein Zusatztermin am 22.02.2018 angeboten. Anmeldeschluss ist der 10.01.2018.

 

Für das Tagesseminar „Tourenpläne wirtschaftlich gestalten“ (für ambulante Dienste) am 21.02.2018 sind noch einige Plätze frei. Hier sind noch Anmeldungen möglich.

 

>> Ausschreibung Seminar „Strategische Dienstplanmanagement“ am 20.02. und 22.02.2018

 

>> Ausschreibung Seminar „Wirtschaftliche Tourenpläne entwickeln“ am 21.02.2018

Qualitätsgemeinschaft Pflege

Qualität muss "ankommen"

 

10.12.17 Die Qualitätskonferenz beschloss am 30.11.17 das Konzept „Multiplikatorenschulung-PQG“ mittelfristig weiter zu entwickeln und umzusetzen. Zielgruppe sind Fachkräfte in der ambulanten und stationären Pflege.

 

Ziel ist, neben der Vermittlung aktueller fachlicher Erkenntnisse (Expertenstandards, pflegewissenschaftliche Erkenntnisse…), insbesondere die praktische Umsetzung in den Einrichtungen zu fokussieren. Dazu werden Methoden und Fertigkeiten der praktischen Umsetzung im Pflegealltag behandelt. Alle Teilnehmer erhalten zudem Praxisaufträge, deren Umsetzung mit den damit eventuell verbundenen Schwierigkeiten in einem späteren Reflexionsseminar aufgearbeitet werden.

 

Dem Beschluss ging ein erfolgreiche Pilotschulung zum Thema „Krankenbeobachtung“ voraus. Das nächste Angebot wird sich mit Thema „Prophylaxen“ beschäftigen.

 

Entwickelt wurde die Konzeption im Auftrag der Qualitätsgemeinschaft gemeinsam von der Akademie des Schwesternverbandes und dem Kompetenzzentrum Pflegequalität des PARITÄTISCHEN Rheinland-Pfalz/Saarland.

 

>> Protokoll der Qualitätskonferenz vom 01.12.2017 (geschützter Bereich - nur für Mitglieder)

Mitarbeiterorientierung

Seminare zur Dienst- und Tourenplanung

16.11.17 Seit 2015 beschäftigt sich die Qualitätsgemeinschaft Pflege in einem differenzierten Projekt mit der Thematik Mitarbeiterorientierung. Zwei Tageseminare mit dem Berater Wolfgang Ganz im Februar 2018 runden das Projekt ab.

 

Für die ambulanten Dienste steht die Tourenplanung im Fokus. Dabei geht es im Wesentlichen darum, das Beziehungsdreieck zwischen Budget, Mitarbeiterzufriedenheit und Tourenplanung entlang der Kundenbedürfnisse nachhaltig in Einklang zu bringen.

Für die stationären Einrichtungen wird das Thema unter der Überschrift „strategisches Dienstplanmanagement“ behandelt. Auch hier geht es im Wesentlichen darum, das Beziehungsdreieck „Budget - Mitarbeiterzufriedenheit – Dienstplanbesetzung“ dauerhaft in Einklang zu bringen.

 

Die Seminare werden vom Kompetenzzentrum Pflegequalität durchgeführt.

 

>> Ausschreibung Seminar „Strategische Dienstplanmanagement“ am 20.02.2018

 

>> Ausschreibung Seminar „Wirtschaftliche Tourenpläne entwickeln“ am 21.02.2018

Personalentwicklung

Multiplikatorenschulung: Neues Bildungsformat für Pflegefachkräfte

21.07.17  Im Auftrag der Qualitätsgemeinschaft Pflege hat die Akademie des Schwesternverbandes und das Kompetenzzentrum Pflegequalität ein neues Bildungsformat für Pflegefachkräfte entwickelt. Dabei werden pflegefachliche Kenntnisse aufgefrischt und aktualisiert und gleichzeitig Methoden und Kenntnisse vermittelt, wie diese in den Einrichtungen und Diensten wirksam an die Beschäftigten weitergegeben werden können.

 

Es handelt sich dabei um  2-tägige Fortbildungsveranstaltungen, wobei der erste Tag einem pflegefachlichen Schwerpunkt gewidmet ist und am zweiten Tag die praktische Umsetzung und Weitergabe der Inhalte an die Beschäftigten der entsendenden Einrichtung behandelt wird.

 

Mit diesem Format soll zum Einen der immer wieder beklagten Ineffizienz von externen Bildungsangeboten für die Einrichtung begegnet werden und zum Anderen für die Pflegeeinrichtungen ein attraktives Angebot zur Personalentwicklung für die Leistungsträger in den Einrichtungen geschaffen werden.

 

Der erste Schwerpunkt ist dem Thema „Krankenbeobachtung“ gewidmet. Einem überaus wichtigen Thema, das an der Schnittstelle zur medizinischen Behandlungspflege und zur ärztliche Behandlung eine große Rolle spielt.

 

Die erste Fortbildung findet am 04. / 05. Oktober 2017 statt.

 

>> Weitere Informationen und Anmeldungsunterlagen.

Fortbildung

Lehrgang Qualitätsmanager/in PQ-Sys® 

 

20.07.17 Der siebentägige Lehrgang (11.-14.9.2017 und 7.-9.11.2017) vermittelt praxisnah moderne Managementmethoden im Sinne eines umfassenden Qualitätsmanagements, d.h. z.B. auch im Personal-, Wissens-, Innovationsmanagement etc.

Er dient als Voraussetzung für die Zulassung zu einer qualifizierten Prüfung Qualitätsmanager/in PQ-Sys®. Diese ist jedoch optional und kann im Anschluss abgelegt werden.

 

Zielgruppe: ausgebildete Qualitätsmanagementbeauftragte sowie Leitungs- und Führungskräfte sozialer Organisationen.

 

>> Onlineausschreibung und Anmeldung

Qualitätsgemeinschaft Pflege

Neues Logo für aktive Mitgliedschaft 

17.07.17 Aktive Mitglieder der Paritätischen Qualitätsgemeinschaft Pflege können jetzt mit einem neuen Logo auf ihre Mitgliedschaft hinweisen. Das Logo wurde in der letzten Sitzung der Steuerungsgruppe freigegeben und kann im internen Bereich der Qualitätsgemeinsdchadt (Q-Net). heruntergeladen werden. Es ist in verschiedenen Dateiformaten für die unterschiedlichsten Zwecke  verfügbar. 

 

>> Zum Q-Net

Projekt mitarbeiterfreundliche Einrichtung

Qualitätsprädikat „MitarbeiterFreundlich“ erstmalig an 13 Pflegeeinrichtungen vergeben

 

19.06.17 Mit dem Qualitätsprädikat  wurden am 19. Juni 2017 erstmalig 13 Pflegeeinrichtungen vom PARITÄTISCHEN Landesverband Rheinland-Pfalz|Saarland ausgezeichnet. Die feierliche Übergabe an die Vertreter der 13 prämierten Einrichtungen erfolgte in der Stiftung Saarbrücker Altenwohnstift | Wohnstift Reppersberg in Saarbrücken durch den PARITÄTISCHEN Landesgeschäftsführer Michael Hamm.

 

Die Auszeichnung basiert auf den Ergebnissen einer unabhängig durchgeführten Befragung aller Mitarbeiter der betreffenden Einrichtungen.

 

Die Kriterien zur Vergabe wurden gemeinsam zwischen der Qualitätsgemeinschaft Pflege und dem PARITÄTISCHEN Landesverband Rheinland-Pfalz | Saarland festgelegt.

 

Die Auswertung der Befragungen erfolgte durch das Zentrum für Qualität und Management des PARITÄTISCHEN Gesamtverbandes Berlin, nach professionellen Standards des PARITÄTISCHEN Qualitätssystem PQ-Sys® und unter Wahrung der Anonymität der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Die Auszeichnung MitarbeiterFreundlich ist gültig bis zum 31.12.2020 ­- danach kann sie auf der Grundlage einer neuerlichen Befragung jeweils um weitere 3 Jahre verlängert werden.

 

“Mit dem neuen Qualitätsprädikat MitarbeiterFreundlich möchten wir als PARITÄTISCHER Landesverband die Einrichtungen auszeichnen, die im Hinblick auf die Zufriedenheit ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine hervorragende Leistung bewiesen haben und so ein sichtbares Zeichen auch für zukünftige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter setzen. “, sagt Michael Hamm, Landesgeschäftsführer des PARITÄTISCHEN Rheinland-Pfalz | Saarland.

 

Weitere Informationen zu den prämierten Einrichtungen und zu den Bewertungskriterien finden Sie auch unter: www.mitarbeiter-freundlich.de

Qualitätszirkel (QZ) Stationäre Pflege

Überarbeitung des Expertenstandards Chronische Schmerzen

 

08.03.17 Der Expertenstandard Chronische Schmerzen wurde vom Deutschen Netzwerk im April 2015 überarbeitet. Vor diesem Hintergrund hat der QZ die im Q-Net eingestellten Materialien zum Expertenstandard einer Revision unterzogen. Folgende Materialien wurden überarbeitet bzw. neu eingestellt:

  • DNQP Expertenstandard chronische Schmerzen mit Umsetzungshinweisen des QZ stationäre Pflege
  • DNQP Expertenstandard chronische Schmerzen Musterverfahrensanweisung QZ stationäre Pflege
  • Pflegeinformation für Fachkräfte "Chronische Schmerzen"

Aktuell arbeitet der QZ an der Revision des Expertenstandards „chronische Wunden“

 

>> Die Unterlagen sind im Q-Net (interner Bereich) eingestellt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Pflegeinform Der PARITÄTISCHEN Rhld.-Pf./Saarland e.V.| Ohne Gewähr! Impressum/Rechtliches/Haftung/Nutzungshinweise Datenschutzerklärung