<<  blättern  >>

Landesrecht Rheinland-Pfalz

>> Bundesrecht Allgem. | >> SGB V  | >> SGB XI | >> SGB XII | >> PflegeberufeG  >> Landesrecht Saarland 

Aktuelles

Rheinland-Pfalz

Landesverordnung für niedrigschwellige Dienste in Kraft

 

21.07.17 Die Landesverordnung regelt die Anerkennung von Angeboten zur Unterstützung im Alltag, die Förderung von Modellvorhaben des Ehrenamtes und der Selbsthilfe nach dem SGB XI. Sie wurde am 20.07.2017 im Gesetzblatt veröffentlicht und tritt rückwirkend zum 01.01.2017 in Kraft.

 

Bestehende Einrichtungen und Dienste wurden von der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Trier  – auch hinsichtlich der Übergangsregelungen - unmittelbar informiert.

 

>>  Landesverordnung über die Anerkennung und Förderung von Angeboten zur Unterstützung im Alltag, über die Förderung von Modellvorhaben und Initiativen des Ehrenamtes sowie über die Förderung der Selbsthilfe 

 

Anträge auf Anerkennung und Anfragen:

Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Trier Referat 24 

Willy-Brandt-Platz 3 54296 Trier

Telefon: 0651-9494-890,Telefax: 0651-9494-77-890 

>> guenter.deinzer@add.rlp.de

 

Weitere Auskünfte bei:

Herr Patrick Landua Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e. V. Hölderlinstraße 8, 55131 Mainz,

Telefon 06131 2069-34, Telefax 06131 2069-69 

>> plandua@lzg-rlp.de

 

Rheinland-Pfalz

Auseinandersetzungen über die Fachkraftquote

 

28.02.17 Die Pflegegesellschaft Rheinland-Pfalz fordert einen „flexibleren Umgang“ mit der Fachkraftquote und erntet damit Widerspruch auf breiter Front. Hintergrund der Forderung sind zunehmende Probleme bei der Stellenbesetzung und dem damit verbundene Aufnahmestopp für stationäre Pflegeeinrichtungen.

 

Sozialministerin Bätzing-Lichtenthäler erklärte, dass es derzeit „schon genügend Flexibilität“ gäbe und verwies darauf, dass neben den Pflegefachkräften auch „andere Fachkräfte“ bei der Bemessung der Quote mitgerechnet werden. Eine Absenkung der Quote würde „als Hintertür für eine Senkung der Qualität“ genutzt werden.

 

Auch andere Akteure, wie die Pflegekammer Rheinland-Pfalz und Verdi, sprachen sich gegen eine Absenkung aus.

 

Beitrag SWR Aktuell >> | Stellungnahme Pflegekammer >> | Bericht AZ Mainz >> 

Materialien / Links

>>  Landesverordnung über die Anerkennung und Förderung von Angeboten zur Unterstützung im Alltag, über die Förderung von Modellvorhaben und Initiativen des Ehrenamtes sowie über die Förderung der Selbsthilfe 

 

>> Landesrecht Online 

 

>> Sozialministerium Rheinland-Pfalz

 

>> Menschen Pflegen 

 

>> Wohnen wie ich will - selbstbestimmt leben

 

>> Sozial - Portal Rheinland-Pfalz

 

>> Pflegekammer RP  

 

>> Pflegegesellschaft RP

>> siehe auch Pflegeselbstverwaltung Rheinland-Pfalz

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Pflegeinform Der PARITÄTISCHEN Rhld.-Pf./Saarland e.V.| Ohne Gewähr! Impressum/Rechtliches/Haftung/Nutzungshinweise Datenschutzerklärung